Wir basteln einen Weihnachtsstern

0
158
Foto: Theresia Kleinert

Simpel und trotzdem hübsch, ist meine heutige Kids Bastelanleitung. Mir persönlich ist es sehr wichtig, Ideen vorzustellen, die auch für die kleinsten Gärtner/innen basteln können. Jetzt immer noch ist die Zeit, in der man Sträucher schneidet. Es bleiben immer dünne und mitteldicke Äste übrig.  Diese könnt ihr (wie auch bei den Bilderrahmen) dazu verwenden.

Ihr benötigt Folgendes

  • Dünne und Mitteldicke Äste (bis ca. 1 -2 cm Durchmesser)
  • Jutegarn, Paketschnur oder ein Baumwollfaden 
  • Gartenschere
  • Haushaltsschere 
  • Wenn ihr möchtet weitere Dekoration und Lichterkette

Und so geht’s

Zuerst schneidet ihr die Äste ab (bitte beim Verwenden der Scheren immer vorsichtig sein und zur Sicherheit einen Erwachsenen fragen). Dafür eignen sich Äste von Haselnuss besonders gut, diese wachsen meist sehr gerade. Auch Äste von Birke, Weide oder Hartriegel eignen sich dafür.

Foto: Theresia Kleinert

Entfernt jetzt die seitlichen Äste und schneidet insgesamt 9 gleich große Äste ab. Wir haben für 1 Seite immer 3 kleinere Äste genommen. Schaut hübscher aus.

Foto: Theresia Kleinert

Jetzt teilt ihr die in Länge geschnitten Äste auf und legt sie zu 2 einzelne Dreiecke auf den Tisch. Ihr solltet genug Platz haben, damit ihr sie noch binden könnt.

Foto: Theresia Kleinert

Anschließend bindet ihr jedes Dreieck an den Ecken mit dem Jutegarn oder Paketschnur fest. Da meine Äste dünner waren, habe ich die Äste ein bisschen ineinander gedreht und auch geflochten.

Foto: Theresia Kleinert

Der Stern ist fast fertig 😊 Jetzt solltet ihr etwas Gefühl haben, denn die Dreiecke werden jetzt ineinander gesteckt. Sie halten so, ohne zusätzliche Befestigung. An einer Spitze habe ich eine einfache Schlaufe zum Aufhängen gebunden. Das übrige Jutegarn an den Endstellen könnt ihr jetzt abschneiden.

Foto: Theresia Kleinert

Wenn ihr möchtet, könnt ihr noch Dekoration, wie kleine Kugeln oder Reisig miteinbinden. Oder auch eine kleine LED-Lichterkette macht sich gut an dem Stern.

Wir haben es gern naturnah und nach dem Motto „Weniger ist Mehr“. 

Vorheriger ArtikelGärtnern mit Kindern im Dezember
Nächster ArtikelGärtnern mit Kindern im Januar
Mein Name ist Theresia Kleinert (garten_resi), ich bin 33 Jahre alt und wohne mit meiner Familie im Allgäu. Die meiste Zeit verbringe ich im Garten. Ich baue Gemüse, Obst und Kräuter an und versorge unsere Tiere. Der Garten erdet mich und gibt mir neue Energie. Selbst machen, statt kaufen, ist unsere Devise. Dreckige Finger gehören dazu, aber auch das Schreiben und Weitergeben von gesammelten Erfahrungen macht mir viel Spaß.

SCHREIB UNS DEINE MEINUNG

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein