Lulu und Katharina haben ein Büro für Landschaftsarchitektur und Naturpädagogik `PARZELLE X` und betreuen auch Schulgartenprojekte.
Im Frühjahr 2018 konnten wir sie mit einem kostenlosen beetkids Biosaatgutpaket beim einem neuen Projekt unterstützen.

Der Schulgartenprojekt an der Karlsgarten Grundschule in Berlin Neukölln

Lulu und Katharina berichten hier für euch:
Wir haben zwei feste Lerngruppen (1.-3. Klassenstufe), die wir jeweils in zwei Gruppen teilen und im zwei Wochenrhythmus nehmen wir immer eine Gruppe eine Doppelstunde mit in den Garten. Im Garten fangen wir praktisch bei Null an. Die Fläche hat großes Potential. Und auch diesen Garten wollen wir perspektivisch zur Nachbarschaft hin öffnen, da das unserer Meinung nach großen Sinn macht, Synergien zu schaffen und Pflegelöcher (z. Bsp. Ferien) auszugleichen.

Die ersten Samen sind gesät

Zucchini und Kürbisse wurden in kleinen Töpfchen vorgezogen und in den Klassenzimmern fleißig gepflegt und beobachtet.
Anfang April fand mit der Unterstützung der Eltern das große „Angärtnern“ statt. Alle gemeinsam haben wir Hochbeete, Kompostkästen und Sitzgelegenheiten gebaut und den Garten aus dem Winterschlaf geholt

Das Gartenjahr geht weiter

Ende Mai haben die SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen und ErzieherInnen der Klassen 1.2 und 2.2 zusammen mit dem Team von Parzelle X wieder kräftig im KarlsGarten angepackt. Es wurden verschiedene Beete angelegt: auf dem einen wachsen nun viele verschiedene Tomatensorten – kleine, große, rote, gelbe, runde und ovale.

Vorheriger ArtikelBuchvorstellung: Frederick
Nächster ArtikelBewegungskita Ritterstraße in Hamburg
Silvia
Silvia ist aufgewachsen wie die Kinder aus Bullerbü: In einem kleinen Dorf mit weniger als 100 Einwohnern im großen Nutzgarten der Eltern und auf dem Bauernhof der Oma. Im Herzen ist sie immer noch das Kind vom Land und lässt ihre Erinnerungen und Erfahrungen nun in die beetkids-Artikel einfließen.

SCHREIB UNS DEINE MEINUNG

Please enter your comment!
Please enter your name here