Ein Osterhase aus Birkenzweigen

0
1008
(Bild: Theresia Kleinert)

Ostern naht, wir haben unser Ostergras angesät und einen Osterkranz gebunden. Aber aus einfachen dünnem Birken Reisig lässt sich noch mehr Osterdekoration zaubern. Wir haben einen natürlichen Osterhasen gebastelt, aus den übrigen Zweigen entstand ein einfaches Osterei. Dies könnt ihr nicht nur mit großen Kindern, sondern auch mit etwas Hilfe mit den Kleinsten basteln. Für die Bastelei braucht es nicht viel, den Reisig lässt sich ganz einfach, bei einem schönen Spaziergang sammeln. Sonst braucht ihr nicht viel neues.

Hierfür braucht ihr

• Feinen Birken Reisig (möglichst nicht zu trocken, sonst sind sie nicht mehr biegsam)
• Blumenbindedraht/ Basteldraht/ dunkles Garn
• Nach Belieben: etwas Bast für Schleifen, Moos, getrocknete oder frische Blumen, bemalte Eier oder kleine Holzosterhasen zur Dekoration
• Rosenschere zum einkürzen

So geht’s

Wir haben mit den Ohren angefangen. Hierfür nehmt ihr ein paar Birkenzweige. Am Anfang und am Ende werden die Zweige zusammenfasst und oval, wie ein langes Ohr gebogen. Mit dem Blumendraht könnt ihr die Äste unten zusammenbinden und fixieren. So macht ihr Stück. Ein Hase hat nun mal zwei Ohren. 😊

Anschließend wird der Kopf geformt. Wenn ihr den Reisig rund in einen größeren Topf legt, formt sich der Reisig rund und ist leichter mit Draht zum Umwickeln. Der Kopf und der Körper werden ähnlich wie ein Osterkranz oder Adventskranz gebunden, bzw. mit Blumendraht umwickelt. So halten die Birkenäste gut zusammen. Für den Kopf benötigt ihr einen kleineren Kranz, für den Körper einen größeren.

(Bild: Theresia Kleinert)

Nun wird der Osterhase zusammengesetzt. Die zwei Ohren, der Kopf und der Bauch werden mit einem kleinen Stück Draht zusammengebunden.

(Bild: Theresia Kleinert)

Als Dekoration haben wir dem Hasen eine Schleife aus Bast umgebunden. Aber auch selbstgesammelte oder getrocknete Blumen, Moos oder ausgeblasene Bunte Ostereier passen gut dazu.

(Bild: Theresia Kleinert)

Ihr könnt ihn entweder an einem Nagel befestigen, oder mit einem Stück Faden oder Bast ein Aufhänger knoten.

(Bild: Theresia Kleinert)

Eine wunderbare einfache Osterdekoration. Hier steht die Birke wieder für das Symbol des Frühlings und des Neubeginns. Sie steht generell für das Leichte und Unbeschwerte. Die Kreise stehen für das Unendliche.

SCHREIB UNS DEINE MEINUNG

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein