Damit Kinder viel Freude beim gemeinsamen Gärtnern erfahren ist die Wahl des Gemüses wichtig. Lecker soll es sein, vielleicht etwas süßlich, farbenfroh und zuverlässig wachsen. Bestimmt gibt es bereits einige Gemüsesorten, die deinem beetkind besonders gut schmecken. Dann kommen diese natürlich als erstes in euer Gemüsebeet oder in einen Kübel auf den Balkon.
Wenn ihr gerade erst mit dem Anbau von eigenem Gemüse beginnt sollte man sich nicht zu viel zumuten und erstmal mit ein paar wenigen ausgewählten Sorten starten. Außerdem muss auch nicht alles aus Saatgut gezogen werden. Im Frühjahr gibt es auch reichlich Jungpflanzen im Gartencenter.

Hier findest du eine Übersicht, welches Gemüse sich besonders gut für das Gärtnern mit Kindern eignet. Wir haben dir die eine Auswahl an Sorten verlinkt und jeweils einen Hinweis zu einem ausführlichen Pflanzenportrait hinterlegt.

Knallrote Erdbeeren

Walderbeere

Von den Monatserdbeeren kann man von Juni bis Oktober reichlich Beeren naschen! Auch in Töpfen oder in einer Blumenampel gedeihen Erdbeeren wunderbar. Für schattigere Standorte gibt es die kleinfruchtigen Walderdbeeren. Am besten schmecken Erdbeeren, wenn man sie bei einem Streifzug durch den Garten direkt in den Mund steckt oder aber eine Erdbeermilch oder ein Muß daraus zubereitet.
Unsere beetkids-Sortenempfehlung: Am besten besorgst ihr euch im Herbst des Vorjahres oder dem zeitigen Frühjahr (Anfang April) Jungpflanzen auf dem Wochenmarkt oder in der Gärtnerei. Hier findest du ein ausführliches Pflanzenportrait.

Zuckersüße Tomaten

Rot, gelb, gestreift oder sogar violett kommen die Tomaten daher – ihre Form ist mal kugelrund, oval oder wie eine kleine Birne. Kaum eine andere Pflanze bringt so eine Vielfalt mit ins Beet. Noch dazu gibt es Sorten, die sehr wenig Säure beinhalten und im kleinen Kindermund zuckersüß zergehen. Eine Tomatenpflanzen vom Samenkorn bis zu ersten reifen Frucht zu begleiten ist für Groß und Klein eine tolle Erfahrung! Hier findest du ausführliche Infos rund um die Anzucht und Pflege von Tomaten.
Unsere beetkids-Sortenempfehlung: Zuckertraube, gelbe Johannisbeer-Tomate, Wildtomate Red Currant

Radieschen

Mit dem Anbau von Radieschen könnt ihr bei guten Witterungsbedingungen bereits im März  beginnen und schon nach 4 bis 6 Wochen die ersten kleinen Radieschen aus der Erde ziehen. Sogar im Balkonkasten kannst du sie mit deinem beetkind prima anbauen. Wie das geht zeigen wir dir hier. Wartet mit der Ernte besser nicht zu lange, da sie sonst oft sehr scharf werden. Besser junge Radieschen ernten und anschließend erneut aussäen.
Unsere beetkids-Sortenempfehlung: Sora, bunte Radieschen, Radieschen Saatband ist besonders praktisch für den Anbau im Kasten

Zucchini

So vielfältig kann Zucchini sein!

Eine einzige Zucchinipflanze reicht aus, um den ganzen Sommer über reichlich davon zu ernten und deine ganze Familie damit zu versorgen. Ein tolles Erlebnis für Kindern, denn das Abernten ist jedesmal eine ganz große Freude! Zucchini könnt ihr aus Saatgut selbst ziehen oder ab Ende Mai eine Jungpflanze direkt ins Beet setzen. Mehr Infos hier.
Unsere beetkids-Sortenempfehlung: Zucchini Gold Rush in leuchtendem Gelb, Zuboda

Erbsen & Zuckerschoten

Wenn das Licht auf die Hülsen trifft kann man die kleinen Erbsen bereits erkennen.

Ein großer Spaß ist es für Kinder die kleinen Erbsen aus ihren Hülsen zu pulen. Sie können gut zusammen mit Zuckerschoten gesetzt werden. Eine Seite des Rankgitters Erbsen und die andere mit den süßen Zuckerschoten. Alles zum Anbau von Erbsen findest du hier.
Unsere beetkids-Sortenempfehlung: Markerbse Lancet, Palerbse Blauwschokker

Sonnenblumen

Wie stolz Kinder doch auf jeden Millimeter sind, den sie wachsen. Wie wäre es mal mit einem ganz speziellen Metermaß und zwar eine richtig großen Sonnenblume? Sie lassen sich ohne Probleme aus Saatgut ziehen und können so über Monate hinweg begleitet werden. Nochdazu sind sie ein toller Insektenmagnet!
Unsere beetkids-Sortenempfehlung: American Giant, Velvet Queen in leuchtendem Dunkelrot, La Torre

Regenbogen Mangold

Mangold kann man auch gut im Topf anpflanzen. Er bleibt dort etwas kleiner aber die frischen jungen Blätter schmecken sowieso am besten.

Mangold ist sehr pflegeleicht und lässt sich mehrmals im Jahr ernten. Es gibt ihn in grün, weiß, rot, gelb oder lila – da kommt Farbe ins Beet und auf den Teller!
Unsere beetkids-Sortenempfehlung: Regenbogen Mischung, Rhubarb Chard in kräftigem Rot

Pflücksalate

Für ein paar Pflücksalat-Pflanzen ist sogar im kleinsten Kübel Platz! Am besten ihr besorgt euch im April kleine Setzlinge in der Gärtnerei, dann hat dein Gartenkind schnell einen ersten Ernteerfolg. Salat lässt sich problemlos das ganze Jahr über anbauen, da es für jede Jahreszeit die richtige Sorte gibt.
Unsere beetkids-Sortenempfehlung: Salatmischung Misticanza, Bunte Salatplatte

Essbare Blumenwiese

Rot, lila, weiß: Cosmeen sind äußerst vielseitig!

Eine Blumenwiese im Garten ist nicht nur ein leckeres Buffet für Bienen & Schmetterlinge sondern kann auch von dir und deinen beetkids vernascht werden! Es sind übrigens wesentlich mehr Blumen essbar, als man so denkt. So können deinen Kindern lernen, dass Blumen nicht nur etwas für die Vase sind, sondern gesund für Menschen, Tiere und Pflanzen (Ringelblumen und Tagetes sind prima Partnerpflanze im Gemüsebeet)

Unsere beetkids-Sortenempfehlung: Ringelblumen, Cosema, Kornblumen, Speisetagetes, Blumenmischung

Kürbis

Dank leuchtenden Kürbissen ist selbst im Herbst noch etwas im Garten los! Kürbisse wachsen prima auf einem Komposthaufen oder dem frisch angelegten Hochbeet. Sie schmecken nicht nur total lecker sondern können sind wunderbar zum basteln von Laternen geeignet!Unsere beetkids-Sortenempfehlung: Tom Fox, Hokkaido Red Kuri, Mini Buternut

Test

SCHREIB UNS DEINE MEINUNG

Please enter your comment!
Please enter your name here